Beschlussantrag: Schienen-Güterverkehr • Mozione: trasporto merci su rotaia

binariomortoDie Schließung des Güterbahnhofs in Brixen führt dazu, dass Wagen, die für Brixen bestimmt sind, nach Bruneck geschickt und die Güter dann auf der Straße nach Brixen geliefert werden. Dies ist die letzte einer Reihe von Entscheidungen, die die Entwicklungsperspektiven der Pustertaler Bahn in Frage stellen.

Der Gemeinderat Bruneck beauftragt den Bürgermeister, bei den Verantwortlichen der Logistikdirektion (Direzione generale operativa logistica) in Verona zu intervenieren und ihnen mitzuteilen, dass sich der Gemeinderat entschieden gegen eine derartige Politik stellt, die zweifellos den Straßengüterverkehr auf Kosten der Schiene fördert und zu einem weiteren Wachstum des Schwerverkehrs auf der Pustertaler Straße und in der Folge zu mehr Lärm- und Luftbelastung führt.

Dieses Thema betrifft alle Gemeinden des Pustertals. Deshalb ist es dringend notwendig, das Thema Schienen-Güterverkehr im Pustertal in allen seinen Aspekten zu vertiefen und Lösungen für eine angemessene Bedienung der Pustertaler Betriebe zu suchen. Der Gemeinderat Bruneck beauftragt somit seine Vertreter/innen im Bezirksrat, dort eine Veranstaltung zu diesem Thema anzuregen, zu der Landes- und Gemeindeverwaltungen, Verantwortliche der Logistikdirektion der Bahn und des Bahnnetzes, Vertreter/innen der Pustertaler Betriebe, Fachleute usw. eingeladen werden.

Bruneck, 21.02.2006
Grüne Ratsfraktion
——
Der Beschlussantrag wurde in der Gemeinderatssitzung vom 27. März 2006 behandelt und einstimmig angenommen.

******

La chiusura dello scalo merci di Bressanone, che costringe i convogli diretti in quella città a venir dirottati a Brunico e la merce successivamente trasportata a Bressanone su camion, è l’ultima di una serie di decisioni che stanno mettendo in discussione le prospettive di sviluppo della ferrovia della Pusteria.

Il Consiglio comunale di Brunico incarica perciò il Sindaco di manifestare ai responsabili della Direzione generale operativa logistica di Verona la ferma contrarietà del Consiglio a una politica del trasporto merci che privilegia in modo inequivocabile quello su gomma rispetto a quello su rotaia con la conseguenza di un ulteriore aumento del traffico pesante sulla strada della Pusteria, del conseguente incremento dell‘ inquinamento acustico e di quello delle emissioni.

Considerando che questo problema tocca tutti i Comuni della Pusteria, il Consiglio comunale di Brunico considera necessario un approfondimento nel più breve tempo possibile dei molteplici aspetti del trasporto merci sulla ferrovia della Pusteria e di quanto sia possibile fare per realizzare un servizio adeguato alle aziende della valle. Incarica perciò i propri rappresentanti nella Comunità di valle di farsi portavoce della richiesta di organizzare un incontro in cui approfondire questa tematica a cui invitare amministratori provinciali e locali, i responsabili della direzione generale operativa logistica, i gestori della rete ferroviaria; rappresentanti delle aziende, esperti, ecc.

Brunico, 21/02/2006
Gruppo consiliare Verde
——
La mozione è stata discussa nella riunione del Consiglio comunale del 27 marzo 2006 e approvata all’unanimità.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s