Beschlussantrag: Verbindung Bahnhof Bruneck-Kronplatz • Mozione: collegamento stazione di Brunico-Plan de Corones

Für uns Grüne ist mit dem Ergebnis der selbstverwalteten Volksbefragung in Reischach das Projekt „Ried“ vom Tisch. Die Gemeindeverwaltung hat nun die Möglichkeit, ernsthaft und ohne Vorbehalte die Möglichkeiten zu prüfen, das Mobilitätszentrum mit Reiperting und den Aufstiegsanlagen zum Kronplatz zu verbinden. Wenn die Gemeinde und die Seilbahngesellschaft gleichzeitig bereit sind, angemessene Begleitmaßnahmen zur Einschränkung des Autoverkehrs zu treffen, z. B. durch Begrenzung und Bewirtschaftung der Parkplätze, kann eine solche neue Verbindung dazu beitragen, Bruneck und Reischach deutlich vom privaten Ski- und Freizeitverkehr zu entlasten.

Beschlussantrag

Die Modernisierungsmaßnahmen und der neue Taktfahrplan auf der Pustertaler Bahn schaffen die Voraussetzungen für eine wesentliche Steigerung der Fahrgastzahlen und eine Stärkung der Rolle der Bahn für die Mobilität der Pustertaler Bevölkerung sowie der Feriengäste.

Die Gemeindeverwaltung hat mehrmals ihre Absicht betont, das künftige Mobilitätszentrum als Angelpunkt der nachhaltigen Mobilität aufzuwerten und zu fördern.

Die Sportanlagen in Reischach stellen einen großen Anziehungspunkt für den lokalen und touristischen Verkehr dar.

Dies vorausgeschickt,
beauftragt der Gemeinderat Bruneck den Bürgermeister, bei den zuständigen Landesstellen die Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie für eine Seilbahn- oder Schienenverbindung zwischen dem Mobilitätszentrum und der Talstation der Kronplatzseilbahn in Reischach, mit Zwischenhaltestelle in der Sportzone Reischach anzuregen. Die Studie soll eine Analyse der technischen Möglichkeiten, der Machbarkeit, der Kosten, der Realisierungszeiten sowie der Auswirkungen auf Landschaft und Umwelt dieser Anlage bewerten.

Bruneck, 02.10.2008
Für die Grüne Ratsfraktion
Franco Nones

******

Il risultato del referendum autogestito di Riscone ha „seppellito“ per noi Verdi il progetto Ried e offre all’Amministrazione comunale la possibilità di approfondire seriamente e senza preconcetti la possibilità di collegare il centro intermodale con la piana di Riscone e gli impianti del Plan de Corones.
Se affiancato da misure adeguate da parte del Comune e della Società Plan de Corones per scoraggiare comunque l’uso dell’automobile privata, limitando per esempio i posti macchina e introducendo il parcheggio a pagamento, questo nuovo impianto potrebbe contribuire a liberare Brunico e Riscone da molto traffico privato.

Mozione

La modernizzazione e il nuovo orario cadenzato della ferrovia della Pusteria creano i presupposti per un considerevole aumento del numero di passeggeri e un rafforzamento del ruolo della ferrovia per la mobilità della popolazione pusterese e dei turisti.

L’Amministrazione comunale ha più volte ribadito la volontà di valorizzare e promuovere il futuro centro di mobilità come fulcro della mobilità sostenibile.

Gli impianti sportivi di Riscone costituiscono un magnete del traffico locale e turistico.

Ciò premesso,
il Consiglio comunale di Brunico incarica il Sindaco di chiedere agli organi provinciali competenti di elaborare uno studio di fattibilità di un collegamento a fune o su rotaia fra il centro di mobilità di Brunico e la stazione a valle degli impianti sciistici del Plan de Corones a Riscone, con fermata intermedia agli impianti sportivi di Riscone. Lo studio dovrà contenere un’analisi delle possibilità tecniche, della fattibilità, dei costi, dei tempi di realizzazione e dell’impatto paesaggistico e ambientale di questo impianto.

Brunico, 02/10/2008
Per il Gruppo consiliare Verde
Franco Nones

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s