Volksbefragung: Rekurs der Kronplatz AG • Referendum: ricorso della Società Plan de Corones

Wir stellen fest, dass die Kronplatz AG offensichtlich derartige Angst vor einer Volksbefragung hat, dass sie die Peinlichkeit eines Rekurses gegen ihre Zulassung in Kauf nimmt.
Dieser Rekurs ist lächerlich. Über die Zulässigkeit der eingereichten Volksbefragung besteht kein Zweifel. Die Fragestellung bezieht sich klar auf Zuständigkeiten und Interessen der Gemeinde und betrifft nicht das Projekt „Ried“ an sich, sondern jegliche skitouristische Erschließung des Nordosthangs des Kronplatzes auf Brunecker Gemeindegebiet. Es geht um den Schutz eines landschaftlich und historisch wertvollen Gebiets. Dass das nicht in die Zuständigkeit der Gemeinde fallen sollte, kann wohl nicht ernsthaft behauptet werden.

Die Tatsache, dass prinzipiell Konsens für eine Anbindung des Kronplatzes an die Eisenbahn besteht, rechtfertigt nicht jedes x-beliebige Projekt, das eine Verbindung mit der Bahnlinie vorsieht. Die Bevölkerung soll sich nun darüber äußern, ob sie zulassen will, dass für diese Anbindung der Nordosthang des Kronplatzes verbaut wird oder ob sie es vorzieht, dass das betroffene Gebiet von Skipisten und Aufstiegsanlagen verschont bleibt.

Die Kronplatz AG stellt mit diesem Vorgehen klar unter Beweis, was sie von Demokratie hält. Offensichtlich glaubt man, berechtigt zu sein, eigenmächtig über die Zukunft eines Teils des Gemeindegebiets entscheiden zu können. Die Seilbahngesellschaft täte gut daran, diese anmaßende Haltung aufzugeben und sich zu überlegen, ob es klug ist, Brunecks Bürgerinnen und Bürger dermaßen vor den Kopf zu stoßen.

Statt solche peinlichen Vorstellungen zu liefern, sollte sie sich besser um überzeugende Argumente für ihr Projekt bemühen. Diese panische Angst vor der Volksbefragung spricht nicht unbedingt dafür, dass man vom Wert der eigenen Argumentation besonders überzeugt ist.

Bruneck, 6.3.2009
Für die Grüne Ratsfraktion
Hanspeter Niederkofler
Franco Nones

******

La Società Plan de Corones deve avere una tale paura di un referendum popolare da accettare l’imbarazzo di un ricorso contro l’ammissione del referendum.
Questo ricorso è ridicolo. È fuori dubbio l’ammissibilità del referendum proposto. Il quesito si riferisce chiaramente a competenze e a interessi del Comune e non riguarda il progetto „Ried“ in sé ma ogni impianto sci turistico sul fianco Nord-est del Plan de Corones nel territorio del Comune di Brunico. Si tratta di difendere una zona preziosa dal punto di vista storico e paesaggistico. Che ciò non ricada nella competenza del Comune non può essere affermato seriamente.

Il fatto che esista un consenso di principio su un collegamento del Plan de Corones con la linea ferroviaria non giustifica un progetto qualunque che lo preveda. La popolazione deve ora poter dire se vuole permettere che per questo collegamento venga sacrificato il fianco nord-est o se preferisce che questa zona venga tutelata dalla realizzazione di piste sciistiche e impianti di risalita.

Con questa iniziativa la Società Plan de Corones dimostra chiamamente la propria idea di democrazia. Probabilmente ci si crede autorizzati a decidere da soli sul futuro di una parte del territorio comunale.

La Società Plan de Corones farebbe bene a deporre questo atteggiamento arrogante e a riflettere se sia ragionevole offendere in questo modo le cittadine e i cittadini di Brunico o non sarebbe meglio trovare degli argomenti più convincenti per sostenere il proprio progetto. Questa così grande paura del referendum dimostra che non si è poi così convinti della bontà delle proprie argomentazioni.

Brunico, 6/3/2009
Per il Gruppo consiliare Verde
Hanspeter Niederkofler
Franco Nones

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s