Anfrage: Standortbewertung Schlossgarage • Interrogazione: valutazione siti parcheggio zona castello

Die Antwort auf unsere zweite Anfrage zum Thema bestätigt den Eindruck, dass die Gemeindeverwaltung für die geplante Tiefgarage im Bereich des Schlosses seit langem den Standort „Schlossbergwiese“ bevorzugt und bezüglich des Standorts „Schlossbergkurve“ keine ernsthaften Schritte unternommen hat. Mit dem Grundbesitzer der Schlossbergkurve, der Fraktionsverwaltung Bruneck, hat es bis dato keine Gespräche über Möglichkeiten der Realisierung des Projektes gegeben, im Unterschied zur Schlosswiese, wo man offenbar schon beim „Konkretisieren“ ist. Auf das Ergebnis der Bewertung von Arch. Winkler hin, in der im übrigen der Standort „Schlossbergkurve“ am besten abschnitt, hatte der Bürgermeister versichert, es würden für beide Standorte konkrete Verhandlungen mit den jeweiligen Grundbesitzern aufgenommen. Weiters fehlen Gutachten zu wichtigen Aspekten wie Landschafts- und Denkmalschutz. Es fragt sich wirklich, was der Beweggrund für eine derart einseitige Haltung der Stadtverwaltung ist, wo doch wesentliche Vorteile des Standorts „Schlossbergkurve“ auf der Hand liegen.

Siehe dazu auch unsere Stellungnahme vom 20.07.2010. Wir werden zu diesem Thema noch fundiert Stellung beziehen.
24.01.2011

Anfrage

Bezüglich der geplanten Tiefgarage im Bereich des Schlosses wünscht die Grüne Ratsfraktion folgendes zu erfahren:

Welche Ergebnisse haben die Kontakte mit den Grundeigentümern der beiden noch in Frage kommenden Standorte ergeben, zu denen sich der Bürgermeister am Ende der vergangenen Amtsperiode verpflichtet hat?

Liegen Stellungnahmen oder Bewertungen von Fachleuten und Planern bezüglich der möglichen Standorte der Garage vor?

Im Besonderen:

  • vom Landesamt für Bau- und Kunstdenkmäler
  • von Verkehrsplanern, insbesondere von den Technikern, die das aktuelle Verkehrs- und Mobilitätskonzept erstellt haben
  • von einer Leitbildgruppe
  • von Landschaftsexperten
    von Gemeindetechnikern

Falls ja, auf welche Standorte beziehen sie sich und welches ist ihr Inhalt?

Bruneck, 10.01.2011
Grüne Ratsfraktion

Antwort des Bürgermeisters, 19.01.2011

Beide Eigentümer der in Frage kommenden Grundstücke haben der Stadtgemeinde Bru-neck konkrete Angebote vorgelegt.
Diesbezüglich hat es in der Zwischenzeit auch mehrere Gespräche und klärende Aussprachen gegeben.
Das Angebot von Dr. Arch. Agnes Pobitzer wird weiter konkretisiert. Die Angebote werden derzeit bewertet und auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüft.
Zur Zeit liegen drei technische Einschätzungen zur geplanten Tiefgarage vor:
a) interne Bewertung „Stadtortbewertung der Parkgaragen“ des Kommandanten der Stadtpolizei vom 08.04.2009. Diese technische Bewertung gibt der Tiefgarage im Bereich des Schlossberges auf der sogenannten „Pobitzer Wiese“ den klaren Vorzug.
b) externe Bewertung sämtlicher „Parkgaragen Süd“ von Arch. Thomas Winkler vom 29. November 2009. Dieser spricht sich für die beiden Standorte „Schlosskurve“ und „Pobitzer Wiese“ aus.
c) externe Bewertung der „Parkgaragen Süd“ von Dr. Ing. Hansjörg Jocher vom Planungsteam Bergmeister vom 19.01.2011. Dieser spricht sich für die Variante „Pobitzer Wiese“ aus.
c) Weiters liegen von Seiten des Kaufleuteverbandes (15.10.2009), des Tourismusvereins von Bruneck (15.01.2010) und des Hotelier-und Gastwirteverbandes (12.02.2010) schriftliche Stellungnahmen auf, welche sich alle drei klar für den Standort „Schlossbergwiese“ aussprechen.

******

Interrogazione: valutazione siti parcheggio zona castello

La risposta alla nostra seconda interrogazione sul tema conferma l’impressione che l’amministrazione comunale per il previsto parcheggio del castello prediliga da tempo il sito „prato del castello“ e non abbia preso nessun’iniziativa seria per il sito „curva del castello“. Con il proprietario dei terreni nella curva del castello, l’amministrazione frazionale di Brunico, non ci sono stati finora colloqui sulle possibilità di realizzazione del progetto, a differenza del prato del castello, dove a quanto pare gia si „concretizza“. In seguito al risultato della valutazione dell’arch. Winkler, che peraltro assegna il punteggio più alto alla soluzione „curva“, il Sindaco aveva assicurato che si sarebbero avviate trattative concrete con i proprietari di entrambi i siti. Inoltre mancano pareri su aspetti importanti come la tutela del paesaggio e dei beni architettonici. Ci si domanda veramente quale sia il motivo per un’attaggiamento così sbilanciato, quando vantaggi importanti del sito „curva del castello“ risultano così evidenti.

Vedi anche la nostra presa di posizione del 20/07/2010. Seguirà una nostra presa di posizione approfondita sul tema.

24/01/2011

Interrogazione

Con riferimento al previsto parcheggio sotterraneo nella zona del castello, il Gruppo consiliare Verde chiede di sapere:

Quali sono i risultati dei contatti con i proprietari dei terreni dei due siti ancora in discussione, ai quali il Sindaco si è impegnato alla fine della scorsa legislatura?

Sono pervenute prese di posizione o valutazioni da parte di esperti e tecnici riferite ai possibili siti del parcheggio?

In particolare:

  • dall’Ufficio provinciale Beni architettonici ed artistici
  • da tecnici, in particolare da quelli che hanno redatto l’attuale piano del traffico e della mobilità
  • da un gruppo del Piano Guida
  • da esperti paesaggistici
  • da tecnici comunali

Se sì, a quali siti si riferiscono e quali sono i contenuti?

Brunico, 10/01/2011
Gruppo consiliare Verde

Risposta del Sindaco, 19/01/2011

Entrambi i proprietari dei terreni presi in conside-razione hanno presentato offerte concrete alla Citta di Brunico.
In queste contesto nel frattempo hanno avuto luogo anche diversi colloqui e discussioni.
L’offerta della signora dott.ssa arch. Agnes Pobitzer è ora in fase di concretizzazione. Le offerte sono oggetto a valutazioni e a studi di fattibilità.
Attualmente sono a disposizione tre perizie tecniche in merito al garage interrato previsto:
a) perizia interna „Standortbewertung der Parkgaragen“ redatta dei comandante della Polizia municipale del 08.04.2009. Questa valutazione tecnica favorisce chiaramente il parcheggio sotterraneo presso il Colle dei Cas-tello, zona „Pobitzer Wiese“.
b) perizia esterna di tutte le varianti „Parkgarage Süd“ dell’arch. Thomas Winkler dei 29.11.2009. Questo si dichiara favorevole ad entrambi i siti, sia „Schlosskurve“ che „Pobitzer Wiese“.
c) perizia esterna delle „Parkgaragen Süd“ di dott. ing. Hansjörg Jocher dello studio Bergmeister dei 19.01.2011. Questo si dichiara favorevole alla variante „Pobitzer Wiese“.
Inoltre sono state presentate le seguenti prese di posizione scritte, tutte chiaramente a favore dei sito „Schlossbergwiese“: Unione dei commer-cianti (15.10.2009), Associazione turistica (15.01.2010), Unione albergatori HGV (12.02.2010).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s