Fraktionsverwaltung und Eisstadion

Leserbrief an die Neue Südtiroler Tageszeitung

Herr Außerhofer stellt in seinem Leserbrief die Daseinsberechtigung der Fraktionsverwaltung Bruneck Stadt in Frage, weil es dort praktisch keine Bauern mehr gäbe – in Wirklichkeit wohl vor allem, weil er sie als Hindernis auf dem Weg zu einem neuen Eisstadion sieht.

Das Nachdenken über die Zukunft ihrer Fraktionsverwaltung überlässt er als St. Georgener besser den Bruneckern selbst. Das Fraktionswesen garantiert eine gewisse Eigenständigkeit der Dorf- und Stadtgemeinschaften, wenn sie in einer Gemeindeverwaltung zusammengefasst sind – das ist nicht nur im Interesse von St. Georgen.

Die Fraktion ist mit der Verwaltung von Gemeingütern aller Bürger/innen beauftragt, nicht speziell der Bauern, und die Hergabe von Gründen auf Zuruf gehört nicht zu einer umsichtigen Verwaltung. Wenn der Bürgermeister versucht, sich durch einen Handstreich wichtige Gründe der Fraktion anzueignen, so ist das einem positiven Klima nicht förderlich. Herr Außerhofer sollte, nur weil er das Hockeyfieber hat, diese Aktion besser nicht verteidigen, denn sie entbehrt jeder rechtlichen Grundlage und wird dem eingereichten Rekurs nicht standhalten.

Er könnte hingegen versuchen, seiner Dorfgemeinschaft die Finanzierung eines Stadionneubaus, der ja den gesamten Bezirk betrifft, durch einen Urbanistikdeal mit St. Georgener Fraktionsgründen schmackhaft zu machen. Übrigens kein abwegiger Gedanke.

Jedenfalls kann auch in diesem Fall nur eine möglichst breite Gesamtsicht der Dinge zur richtigen Entscheidung führen.

30.12.2011
Georg Peinter
Hanspeter Niederkofler

Gemeinderäte der Grünen, Bruneck

Ein Kommentar zu “Fraktionsverwaltung und Eisstadion

  1. Ein neues Eisstadion in St. Georgen ist der Wunsch vieler
    doch wenn alles andere nur Statisten dasein hat-dann hat es für mich nur mehr einen schalen Beigeschmack Beispiel Rodelplatz Flatschplatzrodelbahn
    eigenartig ein Schneeschotterhaufen ziert den Anfang der Rodelbahn
    bis heute keinen Cent erhalten aber versprochen
    vermittle seit 4 jahren sicherheit auf der Rodelbahn -in der Schule St. Georgen
    und auch Bruneck nur dieses Jahr drei Schulklassen Sonderbare Jugendförderung Bernhard Brugger St. Georgen muß es aufgeben da in der Fraktion nicht erwünscht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s