Europawahlen • elezioni europee 2019

Es sind Europawahlen, und es sind schon viele Vokabeln bezüglich der Bedeutung dieser Wahl verbraten worden.
Sie ist wichtig, diese Wahl, und es geht um die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments. Nicht um Provinzgeplänkel. Und es gibt eine fundamentale Frage in dieser Zeit: das Klima, die Ressourcen, unsere Lebensgrundlagen. Die Zeit läuft ab. Die neue Klimabewegung sagt nur in aller Deutlichkeit das, was wir lange schon wissen, aber in den alltäglichen Entscheidungen nach wie vor verdrängen.
Eine Politik, die sich „schon auch um den Klimawandel kümmert“, reicht nicht. Die Erde hat Vorrang. Kein Wenn, kein Aber.
Europa spielt eine fundamentale Rolle in dieser Frage, nur die Grünen stehen in Europa seit jeher klar für diese Priorität.
Deswegen, jenseits von Taktik, Opportunismus, Provinzialismus: Geben wir ein klares Signal. Grün ist, wo grün drauf steht, und Südtirols Grüne treten mit den europäischen Grünen an, natürlich.
26. Mai: Europa Verde.

Sul significato di queste elezioni europee si sono già sprecati abbastanza vocaboli.
Sono importanti, queste elezioni. Si decide la composizione del Parlamento Europeo, Non c’entrano le schermaglie di provincia. E c’è una questione fondamentale in questo tempo: il clima, le risorse, la nostra base vitale. Il tempo sta scadendo. Il nuovo movimento per il clima dice solo in tutta chiarezza quello che da molto tempo sappiamo, ma che continuiamo a rimuovere nelle nostre decisioni quotidiane.
Non basta una politica che “certo, anche del cambiamento climatico bisogna occuparsi”. Alla Terra va la priorità. Nessun se, nessun ma.
L’Europa gioca un ruolo fondamentale in questa questione e solo i Verdi in Europa da sempre pongono con chiarezza questa priorità.
Perciò, lasciando da parte la tattica, l’opportunismo, il provincialismo: diamo un segnale chiaro. I Verdi del Sudtirolo li trovate con i Verdi Europei, come è naturale.
26 maggio: Europa Verde.

Hanspeter Niederkofler

Unterschriftensammlung Direkte Demokratie • raccolta firme democrazia diretta

m Juni diesen Jahres hat die SVP im Alleingangdas Gesetz zur direkten Demokratie im Landtag verabschiedet. Abgesehenvon der unerhörten Vorgangsweise hat das verabschiedete SVP-Gesetzgroße inhaltliche Mängel, so z.B. die Hürde von 26.000 zu sammelndenUnterschriften für die Abhaltung eines Referendums.

Die Initiative für mehr Demokratie greift nun auf das Instrument einesVerfassungsreferendums zurück, das ermöglicht, Gesetze imVerfassungsstatus (und dazu gehört auch das Autonomiestatut) innerhalbvon 3 Monaten einer Volksabstimmung zu unterziehen, wenn 8.000Unterschriften gesammelt werden. Zugleichwerden Unterschriften gesammelt, damitein Volksbegehren mit dem Alternativ-Entwurf eines Gesetzes zurdirekten Demokratie in den Landtag kommt.

Die Grünen unterstützen diese Initiative und fordern alle Bürgerinnenund Bürger auf, innerhalb 13. September 2013 im Rathaus ihrerWohnsitzgemeinde zu unterschreiben.

Personen, die in der Gemeinde Bruneck wahlberechtigt sind,können auch noch am Samstag 7. September 9-12 Uhr am Stand amGraben unterschreiben.

Weitere Informationen: www.dirdemdi.org

******

Nel giugno di quest’anno nel Consiglio provinciale l’SVP ha approvatoda sola la legge sulla democrazia diretta. A parte l’inaudito modo diprocedere, la legge presenta grandi difetti nel merito, per esempio lasoglia di 26.000 firme da raccogliere per un referendum. Weiterlesen

Offene Vorwahlen 2.0 • Primarie aperte 2.0

www.offenevorwahlen.bz.itwww.primarieaperte.bz.it

alle Wahlsitze am 8. und 9. Juni tutti i seggi elettorali dell’8 e 9 giugno

  • Mit den Offenen Vorwahlen werden die ersten sechs Plätze der Grünen Liste für die Landtagswahlen im Oktober ermittelt. 23 Kandidatinnen und Kandidaten stehen zur Auswahl, ihre Fotos, Angaben zur Person und kurze programmatische Texte finden sich hier.
  • Die Wahlen finden online von Montag 3. bis Sonntag 9. Juni 20 Uhr statt, außerdem wird in Bruneck am Samstag 8. Juni, 9-12.30 Uhr am Graben ein Wahllokal eingerichtet. Weiterlesen

Fraktionswahlen • elezioni frazionali 20.11.2011

Am Sonntag, 20. November von 8 bis 18 Uhr finden die Wahlen zu den 6 Brunecker Fraktionsverwaltungen statt. Wahlberechtigt sind alle, die in die Wählerlisten der Gemeinde eingetragen sind. Es können zwei Vorzugsstimmen gegeben werden. (-> Kandidatenlisten)

Wahllokale:
Bruneck: Eingangshalle Rathaus
St. Georgen: Pfarrsaal
Reischach: Alter Kindergarten
Stegen: Grundschule
Dietenheim: Vereinshaus
Aufhofen: Vereinshaus

Die Fraktionsverwaltungen haben die wichtige Aufgabe, die Güter, die seit Jahrhunderten im Gemeinbesitz der Bevölkerung sind, zu bewahren, zu pflegen und im Sinne des Gemeinwohls zu nutzen. Weiterlesen