Wahlwerbung durch den Senioren-Gemeinderat • Propaganda elettorale della Consulta degli anziani

Die Grünen Brunecks drücken auf diesem Weg ihre tief empfundene Enttäuschung über den Brief der Präsidentin des Senioren-Gemeinderates aus. An die Senioren Brunecks gerichtet, empfiehlt Frau Cristina Gianotti darin vier Kandidaten zur Wahl in den Gemeinderat.

Wir sind der Meinung, dass ein öffentliches Gremium wie der Seniorenrat gerade bei einer solchen Gelegenheit seine Rolle aufwerten hätte können. Wennschon eine Wahlempfehlung, dann sollte sie transparenter und überzeugender sein. Es wäre beispielsweise sinnvoller und korrekter gewesen, Vertretungen aller Listen, welche sich der Wahl stellen, zu einem Treffen einzuladen, um mit ihnen gemeinsam festzustellen, was ihrerseits in der Vergangenheit zum Wohl der Senioren unternommen wurde, und welche Anregungen und Vorhaben sich diesbezüglich in ihren Wahlprogrammen finden. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Frühstück im Grünen • Colazione nel verde

1.5.2010, Rainkirche – chiesa S. Caterina

Il saluto di Franco Nones – 30 Jahre im Gemeinderat

Dire che i Verdi sono stati protagonisti della vita politica degli ultimi decenni non è presunzione ma ormai storia e cronaca: i fatti parlano per noi. Lo siamo stati in Consiglio comunale, nelle Commissioni e tra la gente. Senza mai chiuderci nel recinto del “no”, in cui molti vorrebbero volentieri confinare le forze di minoranza, abbiamo dato un contributo concreto all’elaborazione dei documenti più importanti che regolano la vita politica e amministrativa del nostro Comune, abbiamo sostenuto le buone idee senza guardare da che parte venissero e, con le nostre iniziative, abbiamo sollecitato il Consiglio comunale a approfondire e a misurarsi con i fenomeni, i bisogni e le aspettative di una comunità in continuo sviluppo. Se in tutti questi anni si può imputare ai Verdi una presunzione è stata sicuramente quella di non abbandonare mai la speranza che si possa realizzare una città sempre più vivibile, ecologicamente all’avanguardia, una città aperta culturalmente al nuovo ma che tutela con orgoglio le testimonianze del proprio passato; una città che non considera il paesaggio una merce ma una cultura viva da tutelare. Weiterlesen

Gemeinderat 2005-2010: ein kurzer Rückblick • una breve retrospettiva

Im Jahr 2005 wurden mit Franco Nones, Hanspeter Niederkofler, Toni Taschler, Johanna Schmiedhofer Ganthaler und Georg Peintner erstmals fünf Grüne in den Brunecker Gemeinderat gewählt.

Bei der Bildung der neuen Stadtregierung hat sich die SVP einer Zusammenarbeit mit den Grünen verweigert und stattdessen die italienische Rechte ins Boot geholt, um ihre schwache Mehrheit abzusichern. Damit hat sie einmal mehr bewiesen, dass ihr der eigene Machterhalt wichtiger ist als alles andere.

Die massive Kostenüberschreitung beim Bau des neuen Hallenbads hat den Gemeinderat lange beschäftigt und die Folgen dauern an. Weiterlesen

Für ein besseres Klima in Bruneck – mit den Grünen • Per un clima migliore a Brunico – con i Verdi

Die Grünen freuen sich, zu den Gemeinderatswahlen 2010 eine breite und ausgewogene Liste aus bekannten und neuen Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen zu können. Unser Motto “Für ein besseres Klima in Bruneck” bezieht sich auf mehrere Schwerpunkte unserer politischen Arbeit:

  • soziales Klima: Unsere Gesellschaft verändert sich, wird vielschichtiger und komplexer. Die öffentlichen Gelder werden knapper, die Einzelinteressen werden aggressiver denn je vertreten und es drohen Verteilungskämpfe. Für die Grünen steht seit jeher das Gemeinwohl an erster Stelle, sie treten für Dialog und Austausch, für sozialen Ausgleich und Chancengleichheit für alle ein.
  • politisches Klima: Eine Verwaltung darf nicht nur danach beurteilt werden, was sie baut und umsetzt, sondern auch danach, wie die Entscheidungen getroffen werden. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an den Entscheidungsprozessen ist für die Grünen keine Fleißübung, die man weglässt, wenn es nicht genehm ist, sondern ein politischer Grundsatz.
  • Klimaschutz: globale Verantwortung beginnt in der eigenen Gemeinde. Bruneck kann in der Klimapolitik einige wichtige Beiträge wie z. B. das Biomasse-Heizwerk vorweisen, hat aber keinen Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Klimaschutz heißt auch, den motorisierten Verkehr einzubremsen und keine Projekte zu genehmigen, die unsere CO2-Bilanz klar verschlechtern, siehe „Ried“.
  • Lebensqualität: Ein gutes Klima entsteht auch durch eine lebenswerte Stadt, in der die Menschen Vorrang vor dem Verkehr haben, der öffentliche Raum gepflegt und genutzt wird, historische Gebäude und alte Bäume respektiert werden und es ein breites kulturelles Angebot gibt, das über Kommerz und Events hinausgeht.

Simon Nothdurfter, Margit Santer, Marcello Cont, Marco Agnoli, Johanna Schmiedhofer Ganthaler, Georg Peintner, Birgit Ausserer, Hanspeter Niederkofler, Christina Niederkofler Cont, Walter Harpf, Nora Ganthaler, Georg Schondorf, Elisabeth Mair, Eva Papp, Fabio Dall’Aglio (fehlt/manca: Claudio Pisani) Weiterlesen

„InfoBruneck“-Sondernummer • Numero speciale di „InfoBrunico“

Zum Ende der Amtsperiode des Gemeinderats  soll eine Sondernummer von „InfoBruneck“ erscheinen. Den einzelnen Ratsfraktionen steht dabei jeweils ein wenig Platz zur Verfügung, um Bilanz über die letzten 5 Jahre zu ziehen. Unser Beitrag dazu:

Die Grüne Ratsfraktion wird diesen Platz nicht nutzen, um – wie von der Redaktion gewünscht – Bilanz über die zu Ende gehende Amtsperiode zu ziehen. Die zur Verfügung stehenden 1.600 Zeichen reichen vielleicht gerade aus, um kurz einen Standpunkt zu einem bestimmten Thema zu äußern, aber sicherlich nicht für einen seriösen politischen Rückblick und eine ausführliche Bilanz unserer Arbeit der letzten fünf Jahre, die wir natürlich zu gegebener Zeit und in geeigneter Form vorlegen werden. Weiterlesen

Das Ergebnis der Gemeinderatswahlen in Bruneck • Il risultato delle elezioni comunali a Brunico

Ein wunderbares Ergebnis

Die Grünen haben mit 1.172 Stimmen und 14,5% (+6,3%) ein hervorragendes Ergebnis erreicht und stellen nun 5 Gemeinderäte: Franco Nones, Hanspeter Niederkofler, Toni Taschler, Johanna Ganthaler und Georg Peintner.

Franco Nones hat als Bürgermeisterkandidat mit 17,7% der Stimmen ein ausgezeichnetes Ergebnis erreicht.

Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern für diesengroßen Vertrauensbeweis und werden uns nun mit verstärkten Kräften fürein „begrüntes“ Bruneck einsetzen.

Un ottimo risultato

Con 1.172 voti e il 14,5% (+6,3%) i Verdi hanno raggiunto uno splendido risultato e la loro rappresentanza passa a cinque consiglieri comunali : Franco Nones, Hanspeter Niederkofler, Toni Taschler, Johanna Ganthaler e Georg Peintner.

Franco Nones ha raggiunto un ottimo risultato come candidato sindaco, con il 17,7% dei voti.

Ringraziamo di cuore le nostre elettrici e i nostri elettori per questa grande prova di ficucia e con nuove forze continueremo ad impegnarci per una Brunico „rinverdita“.