Plakatwände für Wahlen besser sichtbar • Tabelloni elettorali più visibili

Die Grünen Gemeinderäte haben in einer Anfrage im letzten Herbst die Gemeindeverwaltung darauf hingewiesen, dass die Plakatwände für die Wahlwerbung oft an absolut „unsichtbaren“ Orten installiert werden.
Die Grünen Brunecks stellen nun mit Genugtuung fest, dass ihr Vorschlag, ein demokratisches Grundprinzip und die geltende Gesetzgebung nicht nur formal, sondern auch in der Substanz einzuhalten, von der Gemeindeverwaltung angenommen wurde. Bereits in der nun beginnenden Wahlkampagne haben alle politischen Gruppierungen – nicht nur jene, die es sich leisten können, z. B. die Werbeflächen an den Bushaltestellen anzumieten – die Möglichkeit, „sichtbar“ zu sein und ihre Botschaften an die Wählerinnen und Wähler wirksam zu präsentieren. Weiterlesen

Anfrage: Plakatwände für Wahlen • Interrogazione: tabelloni elettorali

wahlwaende_goethestrasse

Goethestr. Mai 2009 - v. Goethe maggio 2009

In früheren Zeiten waren sie auch hier bei uns Teil der „Wahllandschaft“, heute sind sie in Bruneck den Augen und der Bewertung durch die Bürgerinnen und Bürger, an die sie eigentlich gerichtet sind, weitgehend entzogen. Manche mögen einwenden, dass die Plakatwände mittlerweile zur komminikativen Archäologie gehören und dass es heute ganz andere Kanäle gibt, die Wahlberechtigten zu erreichen und zu überzeugen. Wir glauben, dass für die, die es sich leisten können, das eine das andere nicht ausschließt, dass aber für einige politische Gruppierungen die Plakatierung die einzige finanzierbare Wahlwerbung darstellt. Die diesbezüglichen Gesetzesbestimmungen sind im übrigen immer noch gültig und sind deshalb nicht nur formal, sondern auch in ihrem Geist einzuhalten. Auch das ist Demokratie. Weiterlesen

Landtagswahl 2008: Wahlaufruf • Elezioni provinciali 2008: appello

Der Stimmung im Landtagswahlkampf 2008 ist geprägt von Unsicherheit, Zukunftsängsten und dem Ruf nach Veränderung. Es besteht die Hoffnung, dass das Wahlergebnis mehr Pluralismus bringt und dass festgefahrene Strukturen in Bewegung kommen. Leider besteht auch die Gefahr, dass in der allgemeinen Politikverdrossenheit gerade jene Kräfte Aufwind bekommen, die am lautesten schreien und bequeme, aber falsche Antworten auf die Ängste der Bürgerinnen und Bürger geben.

In dieser Situation ist eine starke Vertretung der ökologisch und sozial verantwortlichen Kräfte wichtiger denn je. Für eine wirtschaftliche Entwicklung, die die Lehren aus den Erfahrungen der letzten Jahre zieht und auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit setzt, für eine offene und solidarische Gesellschaft, die niemanden ausschließt und echte Chancengleichheit für alle bietet, für ein selbstbewusstes, mehrsprachiges Südtirol, dass sich den Herausforderungen und den nötigen Veränderungen stellt. Weiterlesen

Landtagswahlen 2008: Bezirkskandidatinnen und -kandidaten • Elezioni provinciali 2008: candidate e candidati della Val d’Isarco, Wipptal e Pusteria

sonnenburg

Hans Heiss, Elda Letrari, Markus Lobis, Verena Debiasi, Franco Nones, Hanspeter Niederkofler, Robert Hochgruber, Thea Pechlaner Hitthaler, Paula Maria Ladstätter (auf dem Bild fehlen/mancano sulla foto: Carmen Steiner e Martin Stampfl.

Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten • presentazione delle candidate e dei candidati (PDF, 879 KB)

Wahlaufruf Fraktionswahlen • Elezioni frazionali 2006

Am 19. November finden die Wahlen zur Erneuerung der Brunecker Fraktionsverwaltung statt.

Die Fraktionsverwaltung hat die Aufgabe, das seit Jahrhunderten der Allgemeinheit gehörende Vermögen im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger der Fraktion Bruneck zu verwalten. Zu diesem Vermögen gehören u. a. Wälder (Lamprechtsburger Schlucht, Schießstand, Schlossberg, Kühbergl), die Sportanlagen an der Rienz und das Stadtmuseum. Weiterlesen

Begegnung mit den Kandidat/innen der Parlamentswahl • Incontro con i/le candidati/e delle elezioni politiche

Am Mittwoch, 29. März 2006 fand in der Alten Turnhalle ein Abend mit den Kandidaten der Grünen für die Abgeordnetenkammer (Marco Boato, Cristina Kury, Christian Ferdigg, Riccardo dello Sbarba, Elda Letrari, Hubert Frasnelli) und mit dem Senatskandidaten der Unione Prodi, Franco Nones, statt.

Mercoledì 29 marzo 2006 nella Vecchia Palestra si è tenuto un incontro pubblico con i candidati dei Verdi per la Camera dei Deputati (Marco Boato, Cristina Kury, Christian Ferdigg, Riccardo dello Sbarba, Elda Letrari, Hubert Frasnelli) e con il candidato per il Senato dell’Unione Prodi, Franco Nones.

candidati1

Franco Nones, Cristina Kury, Marco Boato

candidati2

Riccardo dello Sbarba, Elda Letrari, Marco Boato, Cristina Kury, Florian Kronbichler, Franco Nones, Christian Ferdigg, Hubert Frasnelli

Weiterlesen