Baumschlägerungen in der Rienzschlucht • Disboscamento nella gola della Rienza

Die großflächige Waldschlägerung entlang des Weges zur Lamprechtsburg ist ein schwerwiegender, nicht akzeptabler Eingriff. Gegen Waldbewirtschaftung und einzelne Auslichtungen ist nichts einzuwenden, aber beim hier betroffenen Weg ist in erster Linie auch der Funktion des Waldes als Naherholungsgebiet Rechnung zu tragen.
Offensichtlich wurden bei der Schlägerung die getroffenen Vereinbarungen über die Vorgangsweise in drastischer Weise missachtet. Über Abläufe und Verantwortlichkeiten ist Klarheit zu schaffen und es sind im Rahmen des Möglichen Maßnahmen zur Schadensbegrenzung zu treffen.

Es freut uns, bei dieser Gelegenheit auch einmal die Brunecker SVP mit ihrem Obmann im Lager der Umweltbewegten zu begrüßen. Wir hoffen natürlich, dass diese plötzliche Umweltsensibilität nicht bloß auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass die Mehrheit in der Fraktionsverwaltung zufällig nicht in SVP-Hand ist.  Weiterlesen