Wie Bruneck zur „glücklichsten Kleinstadt“ wird

2015-03-01-4368Bruneck führt 2015 zum zweiten Mal in Folge die Rangliste der „borghi felici“, der lebenswertesten Kleinstädte Italiens im „Sole 24 Ore“ an. So eine Meldung wird natürlich sehr gerne aufgenommen und verbreitet. Aber vielleicht sollte man sich auch einmal etwas näher ansehen, worum es sich eigentlich genau handelt und was das Ergebnis aussagt.

Bruneck habe das beste Ergebnis von über 8.000 Gemeinden, wurde gesagt. In Wirklichkeit bezieht sich die Untersuchung, die das Institut „Centro studi Sintesi“ für Il Sole 24 Ore erstellt hat, nur auf Kleinstädte mit bestimmten Grundeigenschaften, die aus den 8.047 Gemeinden Italiens herausgefiltert wurden: Gemeindefläche zwischen 9,6 und 83,7 km² und Einwohnerzahl zwischen 5.000 und 50.000 – damit fallen bereits 6.437 Gemeinden weg. Des weiteren ist verlangt, dass die Bevölkerungsdichte zwischen 107,5 und 703,5 Einwohnern/km² liegt und die Bevölkerung zwischen den letzten beiden Volkszählungen nicht geschrumpft ist. Außerdem wird ein Ausländeranteil von mindestens 4% und höchstens 13,5% benötigt und der Männeranteil an der ausländischen Bevölkerung muss zwischen 40 und 57% liegen. Maximal 26% der Bevölkerung darf über 65 Jahre alt sein und mindestens 69,5% müssen steuerpflichtig sein. Das mittlere Einkommen laut Steuererklärung 2014 muss mindestens 18.587 € betragen, es müssen auf 100 Einwohner zwischen 50 und 73,2 Autos gemeldet sein und mindestens die Hälfte davon muss in der Klasse Euro 4 oder höher sein. Weiterlesen

Advertisements

Lebensqualität ist keine Hitparade • Il benessere va oltre le classifiche

Beitrag für „InfoBruneck“ 01/2010 – contributo per „InfoBrunico“ 01/2010

Dass Bruneck in der „Panorama“-Untersuchung an erster Stelle aufscheint, ist erfreulich. Unsere Lebensqualität verdanken wir neben dem Glücksfall unserer Naturlandschaft wohl vor allem der Vitalität unserer Gemeinschaft und einigen weitblickenden Entscheidungen, die die Grünen unterstützt und oft vorgedacht haben.

Die gewählte Bewertungsmethode hat aber ihre Grenzen. Die Zahl der Euro 3- und 4-Fahrzeuge, der Straßenkilometer oder der Gaststätten hat z. B. wenig mit Qualität zu tun. Gutes Leben ist kein quantitatives Ziel, sondern hängt wesentlich von Faktoren ab, die sich jedem Ranking entziehen: menschliche Beziehungen, gegenseitiger Respekt, Verantwortung für Natur und Umwelt, Tätigkeiten, die nicht mit Konsum verbunden, aber ausschlaggebend sind für das innere Wohlbefinden. Weiterlesen

Primi della classe

Nel rapporto del settimanale „Panorama“ sugli indicatori del „benessere interno lordo“ di un campione di comuni italiani tra i 10.000 e i 75.000 abitanti, Brunico ha raggiunto il primo posto. Fa senz’altro piacere leggere di vivere in un comune che ottiene una valutazione così positiva. Il merito in parte è da attribuire alla semplice fortuna di trovarci a vivere in questo ambiente naturale (che meriterebbe perciò anche un po‘ di rispetto in più), in parte alla vitalità della nostra comunità e alle tante persone che si impegnano per essa, in parte a scelte politiche ed amministrative intelligenti e lungimiranti – che dai Verdi sono sempre state condivise, sostenute e in buona parte anche anticipate. Speriamo che questo risultato possa servire da stimolo per proseguire sulle buone strade e per riflettere su quelle che di lungimiranza e sostenibilità ne presentano meno. Weiterlesen

Beschlussantrag: Fixradar Tauferer Straße • Mozione: misuratore di velocità in Via Campo Tures

bruneckstgeorgenDer Abschnitt der Staatsstraße zwischen Bruneck und St. Georgen ist sein Jahren dafür bekannt, dass dort zu hohe Geschwindigkeiten gefahren werden. Im Laufe der Zeit sind entlang der Straße viele neue Wohnungen gebaut und Fußgängerübergänge eingerichtet worden. Die überhöhte Geschwindigkeit stellt deshalb eine Gefahrenquelle dar, abgesehen davon, dass sie eine andauernde Lärmbelastung zur Folge hat. Weiterlesen