Anfrage: Stadtmarketing

Die jüngsten Vorgänge rund um das Stadtmarketing Bruneck werfen u. a. Fragen zu seiner Rolle und Funktionsweise auf, die schon in früheren Jahren Gegenstand von Anfragen und Diskussionen waren. Das Stadtmarketing ist zwar nicht Teil der Gemeindeverwaltung, wird aber von der Gemeinde zu einem wesentlichen Teil finanziert und nimmt auch Aufgaben wahr, die im öffentlichen Interesse sind. Wir richten deshalb folgende Fragen an die Stadtverwaltung:

1. Zur Funktionsweise der Genossenschaft Stadtmarketing:
a) Wie viele Sitzungen des Verwaltungsrats haben seit Gründung der Genossenschaft stattgefunden?
b) Welche konkreten Initiativen gingen vom Verwaltungsrat aus?
c) In welcher Weise haben sich die einzelnen Mitglieder der Genossenschaft als Vertretungen verschiedener Realitäten Brunecks in die Tätigkeit des Stadtmarketings eingebracht?
d) Wie setzen sich Einnahmen und Ausgaben der Genossenschaft Stadtmarketing seit ihrer Gründung zusammen?

2. Zum Prozess bezüglich Neudefinition der Rolle und Aufgaben des Stadtmarketings:
a) Mit welchen Kosten war dieser Prozess verbunden?
b) Wie war der Prozess strukturiert?
c) Wie viele Treffen, Workshops, Befragungen u. ä. wurden durchgeführt?
d) Zu welchem Ergebnis ist man gelangt? Weiterlesen

Advertisements

Stadtmarketing: inakzeptables Verhalten • Marketing Città: comportamento inaccettabile

Die jüngsten Vorgänge um das Stadtmarketing, von denen salto.bz. berichtet, empfinden wir mehr als ärgerlich. Nicht nur, dass man uns als Gemeinderäte nicht über einen schwerwiegenden Vorfall in Kenntnis gesetzt hat, der bereits Monate zurück liegt – nein, nicht einmal der Verwaltungsrat des Stadtmarketings, der die Verantwortung für dessen Finanzen trägt, wurde informiert. Ein derartiges Verhalten ist inakzeptabel. Die Vorgänge und Verantwortlichkeiten sind zu klären, wir werden diesbezüglich eine Anfrage einreichen und behalten uns weitere Schritte vor.

Riteniamo i fatti recenti attorno al Marketing Città, di cui riferisce salto.bz, più che irritanti. Non solo si è omesso di informarci come consiglieri comunali su un fatto grave che risale ormai a mesi fa – ma neanche il consiglio di amministrazione del Marketing Città, responsabile delle sue finanze, ne è stato messo a conoscenza. Un comportamento del genere è inaccettabile. I fatti e le responsabilità vanno chiarite, presenteremo un’interrogazione in merito e ci riserviamo ulteriori passi.

Die Gemeinderätinnen und -räte / Le consigliere e i consiglieri comunali:

Cornelia Brugger – gemischte Fraktion / gruppo misto
Hanspeter Niederkofler, Johanna Schmiedhofer Ganthaler – Grüne Fraktion / gruppo Verde
Walter Huber, Christina Niederkofler Cont, Claudia Renzler – Fraktion Bürgerliste Bruneck / gruppo Lista Civica Brunico

17.04.2018

Stadtmarketing Bruneck: offene Fragen • Marketing Città di Brunico: questioni aperte

Der Rücktritt von Stadträtin Niedermair Pescoller aufgrund von Differenzen bezüglich Stadtmarketing wirft Fragen auf, die nicht neu sind. Die Grünen hatten dieses Thema im Gemeinderat schon 2011 aufgeworfen.

Das Brunecker Stadtmarketing hat in den letzten Jahren in vielen Bereichen durchaus wertvolle Arbeit geleistet. Es handelt sich aber nach wie vor um eine Konstruktion, bei der einiges unklar ist.

Was ist das Stadtmarketing genau? Jedenfalls ist es nicht einfach ein Verein, der für eine definierte Tätigkeit öffentliche Beiträge erhält. Es ist auch nicht nur eine Agentur zur Organisation und Vermarktung von Events, sondern befasst sich auch mit Strategie und Koordination und verfolgt nach eigenen Angaben einen Ansatz, der über die touristische Vermarktung hinausgeht und sich allgemein mit der Entwicklung und Selbstdarstellung Brunecks in allen Bereichen befasst.

Diese Themen betreffen nicht nur Handel und Fremdenverkehr, sondern auch den Gemeinderat und die Zivilgesellschaft. Der Gemeinderat beschließt laut Satzung die allgemeinen Grundsätze, nach denen die Verwaltung geführt wird (Art. 18). Dazu zählen wir auch die Organisationsform und die Grundausrichtung des Stadtmarketings. Es geht uns nicht darum, jede Kleinigkeit dem Gemeinderat vorzulegen – eine gewisse Beweglichkeit ist beim Stadtmarketing sicherlich angebracht. Wenn es aber um grundsätzliche Fragen und Strategien geht, die das kulturelle, wirtschaftliche und soziale Leben der Stadt betreffen, hat auch der Gemeinderat seine Rolle zu spielen. Weiterlesen

Stadtmarketing: privat, unpolitisch, unabhängig?

Unser Beschlussantrag zum Stadtmarketing wurde in der Gemeinderatssitzung am 28. November behandelt und nach einer abschnittsweise surreal anmutenden Diskussion bei 9 Jastimmen, 13 Neinstimmen und 6 Enthaltungen abgelehnt.

Aussage Stadtrat Volgger (Zitat Website Gemeinde): „Das Stadtmarketing ist ein privater Verein, seine Tätigkeiten vom Gemeinderat genehmigen zu lassen ist nicht vorgesehen, so wie es für keinen Verein vorgesehen ist. Außerdem ist das Stadtmarketing unpolitisch und unabhängig.“ Gleichzeitig scheint das Förderkomittee Stadtmarketing bei der Gemeinde unter „Kommissionen“ auf und zwei Stadträte sitzen im Komitee, darunter Werner Volgger als Vertreter der Gemeinde, ernannt vom Gemeindeausschuss. Privat? Unpolitisch? Unabhängig von wem?

Was das Stadtmarketing genau ist oder sein soll, erscheint nach dieser Sitzung wohl unklarer denn je. Tatsache ist allerdings: Es ist nicht einfach ein Verein, der für kulturelle, soziale oder sportliche Tätigkeiten Gemeindebeiträge erhält. Noch dazu von einigen Hunderttausend Euro im Jahr. Weiterlesen

Beschlussantrag: Stadtmarketing • Mozione: Marketing Città

Erläuterungen zu unserem Beschlussantrag

Das Förderkomitee Stadtmarketing Bruneck ist eine Einrichtung mit folgenden Merkmalen:

  • Seine hauptsächliche Tätigkeit befasst sich zu Zwecken der Tourismus- und Wirtschaftsförderung direkt oder indirekt mit dem Image der Stadt.
  • Es wurde gegründet, um möglichst „unbürokratisch“ und mit weniger Verwaltungsaufwand als dies für eine Gemeindeverwaltung möglich wäre, vor allem finanzielle Ressourcen aus verschiedenen Quellen für Marketingzwecke zu bündeln.
  • Es wurde auf Initiative von Vertretern der Gemeindeverwaltung gegründet.
  • Es ist auf der offiziellen Homepage der Gemeinde unter „Kommissionen“ gelistet.
  • Über die Hälfte seiner finanziellen Einnahmen stammten in den letzten Jahren aus dem Gemeindehaushalt, d. h. jährlich ca. 300.000-400.000 €.
  • Sein Logo kennzeichnet in mehreren Farbvarianten diverse öffentliche Einrichtungen, wie z.B. die Stadtbibliothek.
  • Viele seine Initiativen oder Teile davon, wie z.B. die Erarbeitung und Einrichtung eines Leitsystems für die Stadt, berühren eindeutig Zuständigkeitsbereiche der Stadtverwaltung.
  • Es nutzt immer wieder, auch über längere Zeiträume, Einrichtungen und große öffentliche Räume der Stadt.
  • Die Zusammensetzung seiner Vorstandsmitglieder erfolgt nach keinen verbindlichen und transparenten Kriterien. Weiterlesen

Stadtmarketing Bruneck und Gemeinderat

Überlegungen und Vorschläge zur Beziehung Förderkomitee Stadtmarketing Bruneck – Gemeinderat

Dokument zum Tagesordungspunkt „Stadtmarketing Bruneck, Rückblick und Ausblick“, Gemeinderatssitzung 24.10.2011

Das „Förderkomitee Stadtmarketing Bruneck“ ist eine „Unterorganisation“ der Gemeindeverwaltung und wird als solche auch auf der offiziellen Homepage der Gemeinde unter den Kommissionen gelistet. Seine Tätigkeit wird mit Gemeindegeldern getragen oder unterstützt.

Die Tätigkeit des Stadtkomitees befasst sich, auch nach eigenen Absichtserklärungen, direkt oder indirekt mit dem Gesamtbild, das unsere Stadt nach „außen und innen“ ergibt und möglichst vermitteln sollte. Dabei überwiegt allerdings eindeutig das „außen“ und wirtschaftliche Interessen bilden zweifelsohne die Hauptmotivation.

Eine sorgfältige Analyse des Istzustandes und eine Kursbestimmung für die Zukunft in Bezug auf das Ansehen (Image) und die Bedürfnisse unserer Stadt muss jedoch in erster Linie vom Gemeinderat wahrgenommen werden, da dieser als gewähltes Gremium die Vertretung der unterschiedlichsten kulturellen und sozialen Interessen und Wahrnehmungen der Brunecker Bevölkerung darstellt. Weiterlesen