Ein kleiner Vergleich… • Un piccolo confronto…

17. Juni 2012 München: Volksabstimmung zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen

  • Beteiligung 32,8%
  • 54,3% gegen die dritte Startbahn
  • gültig

28. Oktober 2009 Südtirol: Volksabstimmung zum Flugverkehr

  • Beteiligung 38,2%
  • 81,0% gegen die Subventionierung des Flugverkehrs durch das Land. 
  • ungültig. Das Land spuckt weiter fleißig Geld in nutzlose Fliegerei.

7. November 2010 Bruneck: Volksbefragung zur Zukunft von Ried-Walchhorn  Weiterlesen

Advertisements

Referendum 12./13.06.2011: viermal JA – quattro SI‘

Am 12. und 13. Juni kommen alle vier Referenden zur Abstimmung, der Kassationsgerichtshof hat auch jenes zur Atomenergie bestätigt und damit den faulen Trick der Regierung Berlusconi zu Fall gebracht.

Jetzt ist das Volk am Wort.

Die Empfehlung der Grünen ist klar:

Viermal JA:

  • für Wasser als öffentliches Gut in öffentlicher Hand
  • für Wasser als Grundrecht und nicht als großes Geschäft
  • für eine erneuerbare Zukunft ohne Atomkraft
  • für Rechtsstaatlichkeit: vor dem Gesetz sind alle gleich, auch der Ministerpräsident.

viermal JA

Il 12 e 13 giugno si andrà alle urne su tutti e quattro i quesiti referendari. La Corte di Cassazione ha confermato anche quello sul nucleare, respingendo il tentativo di truffa del governo Berlusconi.

Ora la parola passa al popolo.

L’invito dei Verdi è chiaro:

Quattro SI‘:

  • per l’acqua bene comune in mano pubblica
  • per l’acqua come diritto fondamentale e non come grande affare
  • per un futuro rinnovabile senza energia nucleare
  • per lo stato di diritto: la legge è uguale per tutti, anche per il Presidente del Consiglio.

Graben 03.06.2011

Weiterlesen

Referendum Trinkwasser • Referendum sull’acqua

Die drohende Privatisierung des Trinkwassers ist ein Thema, das täglich an Aktualität gewinnt. Ab Freitag, 30. April kann dazu ein Referendumsantrag unterschrieben werden. Damit sollen die Bestimmungen abgeschafft werden, die drohen, die Trinkwasserversorgung Privaten in die Hand zu geben und damit aus einem lebenswichtigen Allgemeingut eine Ware zu machen, die dem Profitdenken unterliegt.
Brunecks Grüne rufen alle, die die Privatisierung ablehnen, auf, den Referendumsantrag zu unterschreiben – im Rathaus oder auch anlässlich der Grünen Wahlstände am Graben oder bei einer unserer Wahlveranstaltungen in Bruneck, z. B. am 1. Mai Vormittag bei der Rainkirche. Bitte einen gültigen Ausweis mitnehmen.

Il tema della privatizzazione dell’acqua acquista ogni giorno più importanza e attualità. Da venerdì 30 aprile è possibile sottoscrivere la richiesta di referendum per abrogare queste norme che rischiano di mettere in mano ai privati la distribuzione dell’acqua e farla diventare una merce che genera profitti e non un bene primario dell’umanità da tutelare.
I Verdi di Brunico invitano tutti coloro che si oppongono a questa situazione a recarsi in Comune con un documento valido e a sottoscrivere la rischiesta di referendum. Sarà possibile farlo anche presso i nostri banchetti elettorali sul Graben e alle nostre manifestazioni elettorali, per esempio il mattino del primo maggio vicino alla chiesa S. Caterina.

Bruneck-Brunico, 29.04.2010
Hanspeter Niederkofler
Franco Nones

„Null Quorum“ in Innichen

Wir gratulieren der Gemeinde Innichen zur Entscheidung, dass Volksbefragungen auf Gemeindeebene in Zukunft unabhängig von der Stimmbeteiligung gültig sind. Angesichts dessen ist es auch vertretbar, dass künftig die Unterschrift von 10% statt 8% der Stimmberechtigten für die Einreichung einer Volksbefragung verlangt wird. Damit wird sichergestellt, dass nur Fragen zur Abstimmung kommen, die effektiv einem großen Teil der Bevölkerung ein Anliegen sind, aber die Nichtbeteiligung wird nicht mehr als Neinstimme gewertet und eine Abstimmung kann nicht mehr durch den gezielten Boykott eines kleinen Teils der Stimmberechtigten zu Fall gebracht werden.

Die Gratulation gilt der Bürgerliste Innichen, die nach der landesweiten Volksabstimmung im Herbst die Initiative  ergriffen hat, aber auch der Innichner SVP, die sich offensichtlich nicht vor der direkten Demokratie fürchtet. Im Unterschied zur Brunecker SVP, die unseren Antrag, der lediglich die Senkung des Quorums von 40% auf 15%  vorsah, am 25. Januar versenkt hat und deren Ortsobmann parteiintern sogar für eine Erhöhung auf 50% eintrat. Die Angst muss groß sein…

02.04.2010
Hanspeter Niederkofler

Primarie dell’acqua e dell’energia

Die Grünen sammeln italienweit Unterschriften zur Vorbereitung von Volksabstimmungen gegen neue Atomkraftwerke und für erneuerbare Energien sowie gegen die Privatisierung des Trinkwassers.

Sie können in Bruneck unterschreiben am Samstag, 19. Dezember 2009, 10 bis 12 Uhr am Gilmplatz (Graben).

I Verdi raccolgono firme in tutta Italia per preparare referendum contro le nuove centrali nucleari  e per le energie rinnovabili e contro la privatizzazione dell’acqua potabile.

A Brunico si può firmare sabato, 19 dicembre 2009, ore 10-12 in piazza Gilm (Graben).

Sonntag 25. Oktober: hingehen und mitentscheiden – domenica 25 ottobre: andarci per contare

Der x-te Aufruf, an den Volksabstimmungen am 25. Oktober teilzunehmen – aber diesmal ist es wirklich wichtig. Die peinlichen Manöver des Landeshauptmanns und seiner Untergebenen beweisen nur, wie wenig diese Leute dem Volk zutrauen und welche Angst sie vor einer wirklichen Demokratie haben. Wer also nicht jenen Recht geben will, die immer sagen, dass eh alles nichts nützt (und selber keinen Finger rühren), geht hin und entscheidet mit.

Tutta la disinformazione e non-informazione che gira dimostra che l’appuntamento del 25 ottobre non è affatto irrilevante. Non fatevi ingannare: chi vuole contare deve farsi sentire. „Libertà è partecipazione“: domenica 25 ottobre abbiamo tutti l’occasione di partecipare e di riprenderci il nostro spazio. Weiterlesen