Anfrage: Trinkwasser • Interrogazione: acqua potabile

Seit geraumer Zeit wird von Bürgern der Stadt berichtet, dass das Trinkwasser nach längerer oder kürzerer Nichtbenutzung der Wasserleitung gelb verfärbt ist, öfters aber auch unabhängig von der Häufigkeit der Benutzung.

Auf Nachfrage bei den Stadtwerken werden öfters die privaten Wasserleitungen als Ursache dafür genannt. Dies erscheint uns aber unwahrscheinlich, weil auch neue Häuser mit diesem Problem konfrontiert sind.

Wir stellen in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

  • Ist die Ursache für die zeitweise gelbe Verfärbung des Brunecker Trinkwassers ermittelt worden?
  • Geht das Phänomen auf die Eigenschaften des Wassers zurück, z. B. dass es die Rohrleitungen angreift?
  • Spielen die Rohrleitungen der Stadtwerke eine Rolle?
  • Können Maßnahmen ergriffen werden?

Weiterlesen

Advertisements

Referendum 12./13.06.2011: viermal JA – quattro SI‘

Am 12. und 13. Juni kommen alle vier Referenden zur Abstimmung, der Kassationsgerichtshof hat auch jenes zur Atomenergie bestätigt und damit den faulen Trick der Regierung Berlusconi zu Fall gebracht.

Jetzt ist das Volk am Wort.

Die Empfehlung der Grünen ist klar:

Viermal JA:

  • für Wasser als öffentliches Gut in öffentlicher Hand
  • für Wasser als Grundrecht und nicht als großes Geschäft
  • für eine erneuerbare Zukunft ohne Atomkraft
  • für Rechtsstaatlichkeit: vor dem Gesetz sind alle gleich, auch der Ministerpräsident.

viermal JA

Il 12 e 13 giugno si andrà alle urne su tutti e quattro i quesiti referendari. La Corte di Cassazione ha confermato anche quello sul nucleare, respingendo il tentativo di truffa del governo Berlusconi.

Ora la parola passa al popolo.

L’invito dei Verdi è chiaro:

Quattro SI‘:

  • per l’acqua bene comune in mano pubblica
  • per l’acqua come diritto fondamentale e non come grande affare
  • per un futuro rinnovabile senza energia nucleare
  • per lo stato di diritto: la legge è uguale per tutti, anche per il Presidente del Consiglio.

Graben 03.06.2011

Weiterlesen

Referendum Trinkwasser • Referendum sull’acqua

Die drohende Privatisierung des Trinkwassers ist ein Thema, das täglich an Aktualität gewinnt. Ab Freitag, 30. April kann dazu ein Referendumsantrag unterschrieben werden. Damit sollen die Bestimmungen abgeschafft werden, die drohen, die Trinkwasserversorgung Privaten in die Hand zu geben und damit aus einem lebenswichtigen Allgemeingut eine Ware zu machen, die dem Profitdenken unterliegt.
Brunecks Grüne rufen alle, die die Privatisierung ablehnen, auf, den Referendumsantrag zu unterschreiben – im Rathaus oder auch anlässlich der Grünen Wahlstände am Graben oder bei einer unserer Wahlveranstaltungen in Bruneck, z. B. am 1. Mai Vormittag bei der Rainkirche. Bitte einen gültigen Ausweis mitnehmen.

Il tema della privatizzazione dell’acqua acquista ogni giorno più importanza e attualità. Da venerdì 30 aprile è possibile sottoscrivere la richiesta di referendum per abrogare queste norme che rischiano di mettere in mano ai privati la distribuzione dell’acqua e farla diventare una merce che genera profitti e non un bene primario dell’umanità da tutelare.
I Verdi di Brunico invitano tutti coloro che si oppongono a questa situazione a recarsi in Comune con un documento valido e a sottoscrivere la rischiesta di referendum. Sarà possibile farlo anche presso i nostri banchetti elettorali sul Graben e alle nostre manifestazioni elettorali, per esempio il mattino del primo maggio vicino alla chiesa S. Caterina.

Bruneck-Brunico, 29.04.2010
Hanspeter Niederkofler
Franco Nones

Bruneck zur Privatisierung der Wasserversorgung • Brunico sulla privatizzazione dell’acqua

Alle Fraktionen des Brunecker Gemeinderats haben sich auf der Grundlage eines Vorschlags der Grünen Ratsfraktion  auf eine gemeinsame Stellungnahme zur drohenden Privatisierung der Trinkwasserversorgung geeinigt, die in der Gemeinderatssitzung am 14.12.2009 einstimmig genehmigt wurde.

Tutti i gruppi del Consiglio comunale di Brunico sulla base di una proposta del Gruppo consiliare Verde  si sono accordati per una presa di posizione comune sul tema della privatizzazione dell’acqua, approvata all’unanimità nella riunione del Consiglio comunale del 14/12/2009. Weiterlesen

Primarie dell’acqua e dell’energia

Die Grünen sammeln italienweit Unterschriften zur Vorbereitung von Volksabstimmungen gegen neue Atomkraftwerke und für erneuerbare Energien sowie gegen die Privatisierung des Trinkwassers.

Sie können in Bruneck unterschreiben am Samstag, 19. Dezember 2009, 10 bis 12 Uhr am Gilmplatz (Graben).

I Verdi raccolgono firme in tutta Italia per preparare referendum contro le nuove centrali nucleari  e per le energie rinnovabili e contro la privatizzazione dell’acqua potabile.

A Brunico si può firmare sabato, 19 dicembre 2009, ore 10-12 in piazza Gilm (Graben).

Privatizzazione dell’acqua • Trinkwasserversorgung privatisieren?

Da quello che ci è dato sapere, la prossima riunione di Consiglio comunale sarà una di quelle „tranquille“ con pochi punti all’ordine del giorno. E‘ una seduta che giunge al momento giusto per affrontare un tema come quello della privatizzazione dei servizi pubblici, della distribuzione dell’acqua potabile ma non solo, che sta facendo sorgere forti preoccupazioni fra la gente e una altrettanto forte richiesta di approfondimento fra noi consiglieri. Weiterlesen

Wassernutzungsplan: Ökologie kommt zu kurz

wasserIn der Gemeinderatssitzung am 15. Oktober 2009 wurde unter anderem die Stellungnahme der Gemeinde Bruneck zum Landesplan zur Nutzung der öffentlichen Gewässer behandelt.

Die Grünen teilen die Kritik des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz, der Vereinigung Südtiroler Biologen und des Südtiroler Fischereiverbands am vorgelegten Planentwurf. Der Plan regelt in erster Linie den Zugriff verschiedener wirtschaftlicher Interessensgruppen auf die Gewässer, die Ökologie kommt dabei zu kurz. Weiterlesen